Unser Zuwachs bei den sozialen Medien stellt sich vor

Unser Zuwachs bei den sozialen Medien stellt sich vor

Liebe Leserinnen und Leser,

seit Februar 2021 darf ich das Team des Vereins Aplastische Anämie & PNH e.V. in seiner Arbeit unterstützen und möchte mich Ihnen im Folgenden gerne vorstellen. Mein Name ist Katharina von Villiez und ich bin 25 Jahre alt. Ich studiere seit Frühjahr 2015 Medizin an der Charité, dem Universitätsklinikum in Berlin und bereite mich momentan auf mein schriftliches Staatsexamen vor.

Die Komplexität und Vielschichtigkeit hämatologischer Erkrankungen hat bereits im Studium mein Interesse geweckt. Im Krankenhaus lernte ich dann Patient*innen kennen, die unter verschiedenen Erkrankungen des Blutes, des Knochenmarkes oder der Lymphdrüsen leiden und konnte Einblicke in ihre individuellen Geschichten, Leidenswege und Lichtblicke erhalten. Seit einem Monat nun habe ich die Gelegenheit, mich beim Verein AA & PNH e.V. intensiver damit zu befassen: Hier gehört es zu meinen Aufgaben, im Austausch vor allem mit der Vereinsvorsitzenden Ulrike Göbel Beiträge auf der Vereinswebsite zu wichtigen (aktuellen) Themen zu verfassen. Auch helfe ich bei der Betreuung der Social-Media-Kanäle des Vereins und bei Bürotätigkeiten.

Über die Hämatologie hinaus interessiere ich mich sehr für die Psychiatrie – momentan schreibe ich an meiner Doktorarbeit, in der es um die Chancen und Herausforderungen von Internet-basierten Therapiemethoden für Patient*innen mit Depressionen geht. Wie Sie vielleicht merken, fällt es mir (noch) schwer, mich für ein Fachgebiet zu entscheiden, in welchem ich mich später spezialisieren möchte: Es gibt so viele interessante Felder, aber im bevorstehenden praxisorientierten letzten Studienjahr werde ich hierfür sicher weitere wertvolle Erfahrungen sammeln können.

Die Medizin spielt entsprechend eine große Rolle in meinem Leben, aber drumherum bleibt auch ein wenig Zeit für anderes: Am liebsten verbringe ich Zeit mit meinen Freund*innen (seit Beginn der Pandemie natürlich vorwiegend draußen oder bei Videotelefonaten), spiele Gitarre, mache Sport, koche oder beschäftige mich mit etwas Handwerklich-Kreativem.

Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben in der Vereinsarbeit und natürlich ganz besonders über Ihre Fragen oder Rückmeldungen zu den Artikeln auf der Homepage!

Ein herzlicher Gruß, Katharina

Tags: